Die situation

Ein europäischer Flugzeugbauer hat für die Entwicklung eines neuen Flugzeugtyps eine Prüfvorrichtung entwickelt, mit der die Hydraulik eines Flugzeugflügels ausführlich getestet werden kann.  Innclose hat einen Prüfschrank entworfen und gebaut, der für diese Prüfvorrichtung erforderlich ist. In diesem Gehäuse wird der Antrieb der „Flaps“, die dafür sorgen, dass das Flugzeug sicher aufsteigen und landen kann, unter extremen Temperaturen getestet.

Der Auftrag

Unser Auftraggeber ist auf der Suche nach einem Gehäuse mit einem festen Boden und einem kippbaren oberen Segment mit einer Temperaturbeständigkeit von -60°C bis +100°C. Aufgrund der Verwendung von Spezialöl muss der Schrank komplett in Edelstahl ausgeführt werden. Für die verschiedenen Antriebswellen und die Kühl- und Heizrohre sind an mehreren Stellen Durchführungen erforderlich. Der Kunde wünschte sich auch ein Sichtfenster an der Vorderseite des Schranks, um die Funktion des Geräts während des Tests kontinuierlich beobachten zu können.

Die Lösung

In Anbetracht des Temperaturbereichs haben wir uns für ein Kombinationspaneel entschieden, das aus hochwertigem PU in Kombination mit Mineralwolle aufgebaut ist. Dies garantiert den optimalen Isolationswert des Prüfschranks. Die Teilnaht zwischen dem unteren und oberen Teil ist mit einer elektrischen Heizung versehen. An den Stirnseiten der Paneele wurden HMPE-Profile angebracht, in die ein Gummi eingearbeitet wurde, sodass eine gute Abdichtung gewährleistet ist. Außerdem wurde ein Fenster integriert, das während der Tests unter allen Umständen eine gute Sicht auf das Gerät garantiert.

Das Ergebnis

Dieser Schrank sieht nicht nur gut aus, er erfüllt auch alle Anforderungen und Wünsche unseres Auftraggebers. Der Schrank kann unter einem kompletten Flugzeugflügel aufgestellt werden, sodass damit Dauerprüfungen ausgeführt werden können. Auf diese Weise leistet Innclose einen Beitrag zu einer sicheren Luftfahrt.